Schuljahresabschluss 2017-2018

Jedes Jahr wieder bekommen wir zum Schuljahresabschluss besuch von ein bis zwei Klassen die irgend wie noch die Zeit bis zur Zeugnisausgabe überbrücken müssen.

Schön das da auch an Golf gedacht wird, denn auch dieses Jahr sind wieder zwei Klassen erschienen um sich die zeit ein wenig zu verkürzen. Da es sich immer um die gleichen Lehrer handelt die uns besuchen, kommen auch immer die selben Schüler – nur eben ein wenig gealtert. Das sie damit reifer sind, kann ich leider nicht bestätigen…

Die Einweisung fällt damit auch kürzer aus und die Schüler machten sich allein auf den Weg und spielten „so lang hin“. Richtig Lust hatten die wenigsten, denn zum einen wollten sie in die Ferien und zum anderen war es warm. Ihr wisst ja, kleine dicke Kinder die sich nicht bewegen wollen und so… Stimmt zwar nicht als Vorurteil aber wirklich Lust war wirklich nicht vorhanden, zumindest bei sehr wenigen. Wenn man keinen Spaß bei der Sache hat, dann macht es auch keinen. Was natürlich einige nicht abhielt, den Ball über den Platz zu prügeln. Anscheinend konnte da ein Schüler nicht wissen, das wenn man mit einem Schläger gegen einen Baum schlägt, irgendwas nachgeben muss…

kaputter Golfschläger mit Golfbälle

Ich hoffe sehr, das derjenige daraus etwas gelernt hat. Und für uns als Crossgolfer ist es auch Lehrsam, die Jugend ist wirklich sehr schwer zu begeistern und mehr auf „Party“ bzw. „Unsinn“ aus. Da wird es schwer da Nachwuchs zu finden…